Meta-Navigation

Multiple-Lasten-Tool

Arbeitsplätze, bei denen in einem hohen Maße verschiedene Gewichte in unterschiedlichen Körperhaltungen zu bewegen sind (wie z. B. Kanban-Tätigkeiten oder andere Vollarbeitsplätze der Materialbereitstellung, Montage- oder Verpackungsarbeitsplätze mit hohem Lastenhandhabungsumfang) waren bisher schwierig zu bewerten. Um hier Abhilfe zu schaffen, wurden im Projekt die Prinzipien der Leiltmerkmalsmethoden Heben, Halten, Tragen (LMM-HHT) und Ziehen und Schieben (LMM-Z/S) in ein MS-Excel-Tool übertragen und in Abstimmung mit der BAuA zum Multiple-Lasten-Tool weiter entwickelt.

Das Tool ist als MS-Excel-Tabelle gestaltet, in die für jede bewegte Last die entsprechenden Leitmerkmale der Lastenhandhabung (d. h. Lastgewicht, Körperhaltung, Häufigkeit, Dauer oder Wegstrecke, Ausführungsbedingungen und beim Ziehen oder Schieben die Anforderungen an die Positioniergenauigkeit der bewegen Last) eingetragen werden können. Sofern vorhanden, kann ein Teil dieser Daten relativ einfach aus verfügbaren Datenquellen übernommen werden. Über spezifische Algorithmen werden aus den Daten dann Punktwerte (Wichtungen) ermittelt und daraus ein Risikowert errechnet, der wie bei der Leitmerkmalmethode nach dem Ampelschema bewertet wird.

Copyright

2007 | Institut für Arbeitswissenschaft, Technische Universität Darmstadt
Fon: +49 (0) 6151 16-2987 | Fax: +49 (0) 6151 16-2798