Meta-Navigation

AWS light

Beim AWS (Assembly Worksheet) light handelt es sich um eine sogenanntes Grob-Screening-Verfahren zum Erkennen ungünstiger Belastungen an Arbeitsplätzen. Ziel des AWS light ist es, eine schnelle, erste Einstufung von manuellen Tätigkeiten an Arbeitsplätzen in Montagebereichen oder an Arbeitsplätzen, die diesen ähneln, zu erleichtern und so ohne großen zeitlichen Aufwand einen Überblick über eventuelle Belastungsschwerpunkte zu ermöglichen.

Das AWS light wurde von KoBRA-Projektpartnern erprobt und mehrfach überarbeitet. Eine umfassende Testung in der Praxis steht jedoch noch aus. Hierfür wäre es hilfreich, wenn Sie uns über Ihre Einschätzung und Erfahrung dazu Rückmeldung geben könnten. Daher finden Sie hier neben dem Verfahren (und der dazugehörigen Anleitung) auch einen entsprechenden Fragebogen mit weiteren Informationen.

Copyright

2007 | Institut für Arbeitswissenschaft, Technische Universität Darmstadt
Fon: +49 (0) 6151 16-2987 | Fax: +49 (0) 6151 16-2798